Twitter
Facebook
Regeln für Outfits

Einführung

CosBase bietet als zentrale Funktion seinen Nutzern die Möglichkeit, Outfits anzulegen und zu veröffentlichen. Damit alle Nutzer von CosBase Freude daran haben, sind ein paar einfache Regeln von allen Nutzern einzuhalten, die im folgenden beschrieben werden.

Die Regeln werden ständig anhand der Ziele von CosBase und gemachten Erfahrungen angepasst. Beim Anlegen von Outfits ist jeweils die aktuellste Fassung dieser Regeln zu berücksichtigen.


Anforderungen

Ein Outfit ist eines der folgenden:

  • Cosplay im engeren Sinne, d.h. die Darstellung von Charakteren aus Mangas/Comics/Artbooks/Fanarts, Animes/Cartoons, Kunststoff-/Action-Figuren, Videospielen sowie Büchern, sofern sie Illustrationen beinhalten.
  • Kostüme/Kleidung zur Darstellung von Charakteren aus Spielfilmen, TV-Serien, realen Personen sowie Musikern (J-Rock, Visual Kei, K-Pop usw.), sofern die dargestellten Charaktere spezifische Merkmale hinsichtlich ihrer Kleidung oder Erscheinung besitzen und dadurch eindeutig erkennbar sind.
  • Phantasiekleidung oder sogenannte Eigenkreationen, die z.B. fiktive Personen, Phantasiefiguren (Elfen, Feen, Dämonen usw.), Tiere, mythologische Figuren oder auch abstrakte Begriffe (z.B. Elemente) darstellen. Es soll plausibel sein, dass es eine Vorlage gibt.
  • Darstellung historischer Kleidung sowie davon abgeleiterter Phantasiekleidung (z.B. viktorianische Kleidung, Biedermeierkleidung, LARP, Steam Punk).
  • Japanische/asiatische traditionelle Kleidung (z.B. Kimonos) sowie moderne japanische/asiatische Kleidungsstile wie Lolita, Gyaru etc. sowie japanische Schuluniformen.

Man kann sich auch ohne Outfit auf Bildern eintragen und diese Eintragungen werden im eigenen Profil als Zivilfotos geführt. Diese Art der Eintragung ist im Zweifel zu wählen, wenn es sich nicht um ein Outfit im Sinne der obigen Definition handelt.


Handhabung von Outfits

Ein Outfit kennzeichnet sich durch einen Namen, eine Beschreibung und zugeordnete Bilder. Dabei gelten die folgenden Regeln:

  • Durch Name und Themen- bzw. Charakteranzeige sollten der Charakter und das Thema eindeutig erkennbar sein.
  • Die Beschreibung kann genutzt werden, um weitere Informationen zum Outfit zu liefern inkl. der Herstellung.
  • Dem Outfit dürfen nur Bilder zugeordnet werden, auf welchen das Outfit auch zu sehen ist. Dabei kann das Outfit getragen werden, es können aber auch Details oder der Herstellungsprozess dargestellt sein.

Hinweis: Outfits auf CosBase werden noch ausgebaut und dabei insbesondere um einen Lebenszyklus und weitere Eigenschaften erweitert. Bis dahin kann man einiges durch eine gute Beschreibung kompensieren.