Twitter
Facebook
Regeln für Locations

Einführung

Auf CosBase können von allen Nutzern sogenannte "Locations" angelegt oder geändert werden.

Die Regeln werden ständig anhand der Ziele von CosBase und gemachten Erfahrungen angepasst. Beim Anlegen oder Bearbeiten einer Location ist jeweils die aktuellste Fassung dieser Regeln zu berücksichtigen.

Erläuterungen
Hinweis: Auch Texte unterliegen dem Urheberrecht. Daher darf eine Locationbeschreibung nicht einfach von einer anderen Seite kopiert werden. Einzelne Textpassagen dürfen kopiert werden, wenn sie als Zitat gekennzeichnet und mit einer Quellenangabe versehen sind.

Anlage/Bearbeitung von Locations

Jeder Nutzer darf Locations anlegen und eigene sowie fremde Locations bearbeiten. Vor dem Anlegen einer neuen Location sollte mit Hilfe der Suchfunktion überprüft werden, ob diese bereits existiert. Mehrfach angelegte Locations werden gesperrt/gelöscht. Die Bearbeitung erfolgt wie bei einem Wiki: Jede Bearbeitung erstellt eine neue Version, wobei der jeweilige Bearbeiter und die von ihm vorgenommenen Änderungen nachvollziehbar sind. Während der Bearbeitung ist die Location gegen Bearbeitungen durch andere Nutzer für maximal 15 Minuten gesperrt.

Gemäß den Allgemeinen Nutzungsbedingungen gewährt der Nutzer CosBase ein einfaches, zeitlich unbegrenztes und unwiderrufliches Nutzungsrecht an den Locationbeschreibungen. Diese bleiben also auch erhalten, wenn der Nutzer selbst nicht mehr auf CosBase angemeldet ist. (Dies gilt nicht für zu einer Location hochgeladene Bilder.)


Anforderungen

Eine Location ist ein klar abgegrenzter Ort, der sich zum Erstellen von Cosplayfotos eignet. Dabei sind die folgenden Regeln zu beachten:

  • Locations sind entsprechend zu kennzeichnen, die eine gesonderte Erlaubnis zum Erstellen/Veröffentlichen von Bilder seitens des Eigentümers voraussetzen. Hierzu zählen insbesondere sogenannte Lost-Places oder auch manche öffentliche Parks und Gärten.
  • In eine Location dürfen nur Bilder hochgeladen werden, die rechtmäßig erstellt wurden (von öffentlichem Grund aus - Stichwort Panoramafreiheit - oder mit Genehmigung des Eigentümers) und die Location relevant illustrieren. Dort angefertigte Cosplayfotos gehören grundsätzlich nicht dazu, können aber über eine Galerie der Location zugeordnet werden.

Eine Locationbeschreibung muss die folgenden Angaben enthalten:

  • einen aussagekräftigen Titel
  • eine "ausführliche Beschreibung", welche geeignet ist, einem Leser einen Eindruck zu vermitteln was an dieser Location zu erwarten ist und ggf. wie er dorthin gelangt
  • eine Angabe von Längen- und Breitengrad zur genauen geographischen Bestimmung